Beliebte Posts

Sonntag, 15. Juli 2012

Ahle Wurst: Landfleischerei Neumeier erhaelt DLG Auszeichnung

Ahle Wurst: Landfleischerei Neumeier erhält DLG Auszeichnung Walburg. „Ahle Wurst“ ist eine Spezialität aus Nordhessen. Je nach Dialekt nennt man sie auch Ahle Wurscht, Ahle Worscht, Ahle Worschd oder auch Rote Wurst. Im Rahmen der diesjährigen BioFach Messe erhielt die Landfleischerei Neumeier (Walburg) für ihre Ahle Wurscht in der Kategorie Bio-Lebensmittel die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft)-Medaille in Silber. Für die Auszeichnung nahm man mehr als 1.000 Produkte unter die Lupe. Dies berichtet die Landfleischerei Neumeier in einer Pressemeldung.

Inhaber Carsten Neumeier zeigt sich aufgrund der Prämierung zufrieden: „Es freut uns natürlich sehr, dass wir auch von dieser Stelle ein positives Feedback zu unseren hochwertigen Produkten erhalten. Unsere Kunden loben unter anderem unsere Ahle Wurscht stets in den höchsten Tönen und wir bekommen regelmäßig Nachrichten, die uns besten Geschmack bescheinigen. Eine DLG Prämierung sehen wir nun aber sozusagen als i-Tüppfelchen." Die Landfleischerei produziert laut eigener Aussage ihre Wurstwaren, darunter auch die „Salami-Spezialität" Ahle Wurst, mit den Mitteln aus alter Tradition. Dies bedeutet zum Beispiel, dass die verwendeten Schweine aus der unmittelbaren Umgebung stammen sowie selbst geschlachtet und verarbeitet werden. Zudem verzichte man auf Gluten und Geschmacksverstärker.

Petra Krause, Projektleiterin der DLG-Qualitätsprüfung, sagte zur Auszeichnung: „Mit den erzielten Medaillen dokumentiert das Unternehmen, dass es zu den Qualitätsführern unter den Herstellern zählt." „Ahle“ bedeutet im nordhessischen Dialekt „alte“: damit wird angezeigt, dass es sich um eine lange gereifte Wust dreht. Das Produkt besteht aus Schweinemuskelfleisch und Schweinespeck und wird mit verschiedenen Gewürzen hergestellt.


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen