Beliebte Posts

Dienstag, 3. Juli 2012

Alfonso Iaccarino kocht in roemischem Gourmetrestaurant

Alfonso Iaccarino kocht in römischem Gourmetrestaurant Rom. Das Gran Meliá Rome Villa Agrippina ist ein neues Luxushotel in der italienischen Hauptstadt Rom. Für die Küche des „Vivavoce"-Restaurant Palma de Mallorca/Rom konnte der Sternekoch Alfonso Iaccarino gewonnen werden. Anfang April war das Gran Meliá Rome im Herzen der „Ewigen Stadt“ eröffnet worden. Das luxuriöse Stadtressort liegt in der großen Gartenanlage Orti Domiziani nahe des Vatikans und des Petersdom.

Es verfügt über einen Red Level-Bereich mit Boutique-Hotel sowie 160 Zimmer und Suiten. Insgesamt stehen den Gästen des Hotels sechs Bars und Restaurants zur Verfügung. Die Leitung des Gourmetrestaurants „Vivavoce“ übernimmt der italienische Starkoch Alfonso Iaccarino (65). Sein Anspruch ist es, das Restaurant mit hochwertiger mediterraner Küche zu einer der Top-Adressen in der Hauptstadt zu machen.

Dies berichtet Meliá Hotels International S.A. in einer Pressemeldung. Iaccarino kommt aus Sant'Agata sui due Golfi nahe Neapel. Das „Don Alfonso 1890" ist seit fünf Generationen im Familienbesitz, Iaccarino bescherte dem Restaurant zwei Michelin-Sterne. Die „New York Times“ setzte den Gourmettempel gar auf die Liste der zehn besten Restaurants weltweit.

Den Sternekoch zeichnet vor allem die Fähigkeit aus, uralte Rezepte zu neuen Gerichten zusammenzufügen. Verwendet werden dabei meist saisonale und ökologisch angebaute Produkte. Im Restaurant Vivavoce blickt man auf die Gartenanlage Orti Domiziani und bekomme beste Mittelmeer-Küche serviert, heißt es. Die spanische Kette Meliá Hotels International verfügt weltweit über insgesamt 13 Hotels und Ressorts.


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen