Beliebte Posts

Freitag, 31. August 2012

Neues Personal in der Friedberger Warte

Frankfurt am Main. Das Frankfurter Bier- und Apfelweinlokal „Friedberger Warte“ hat eine lange Tradition. Pünktlich zur Freiluftsaison gibt es bei der Belegschaft Neuerungen zu vermelden: der gastronomische Betrieb in der Mainmetropole hat einen neuen Küchenchef sowie eine neue Serviceleiterin. Dies berichtet die „Friedberger Warte“ in einer Pressemitteilung. Die neue Teamleitung besteht aus Küchenchef Roberto Rietze am Herd und Restaurantfachfrau Stefanie Nagel (21).

Roberto Rietze ist damit ab sofort für die Zubereitung der typisch hessischen und Frankfurter Spezialitäten verantwortlich. Der 34-Jährige war vorher bereits beim nicht minder bekannten „Apfelwein Wagner“ und dem „Schlappeseppl“ in Aschaffenburg beschäftigt. Stefanie Nagel arbeitete vor ihrem Engagement bei der Friedberger Warte als stellvertretende Leiterin im Restaurant des Hotel Amadeus in der Hessenmetropole. Sie konnte zudem bereits Erfahrungen in der Spielbank Bad Homburg als Chef de rang sammeln.

Das Bier- und Apfelweinlokal Friedberger Warte ist täglich ab 17 Uhr geöffnet, an Wochenenden ab 12 Uhr. Die Traditionsgaststätte im Norden der Stadt wird seit 1815 als Bier- und Apfelweinlokal betrieben. Das Gebäude dient ursprünglich als Wartturm, heute werden hier Spezialitäten der Frankfurter Küche serviert. Der Innenraum fasst 55 Plätze, im Innenhof finden 120 Personen Platz. Auf der Speisekarte stehen „Handkäs mit Musik“, Grüne Soße, Rippchen mit Sauerkraut, aber auch Schnitzel-Spezialitäten, Steaks, Salate und Suppen.


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen