Beliebte Posts

Montag, 20. August 2012

O'Learys Sportsbar eroeffnet drittes Restaurant in Deutschland

O'Learys Sportsbar eröffnet drittes Restaurant in Deutschland Stockholm. Die aus Schweden stammende Restaurantkette O'Learys Sportsbar expandiert im Bundesgebiet. Bereits Mitte Juni eröffnete Schwedens Nr. 1 Sportsbar eine dritte Filiale in Deutschland. In absehbarer Zeit sollen fünf bis acht weitere dazu kommen – pro Jahr. Die Hamburger Morgenpost hatte das O'Learys in Hamburg-Harburg zuletzt zur besten Sportsbar in der Hansestadt gekürt. Dies berichtet die Deutsch-Schwedische Handelskammer in einer Pressemeldung.

„Unsere Sportsbar ist wie ein zweites Wohnzimmer, wo man gemeinsam den aktuellen Sportübertragungen folgt und gut isst. Unter dem Motto - Better Than Live - kombinieren wir die familiäre Atmosphäre einer Bostoner Sportsbar mit der hochwertigen amerikanischen Küche. Das ist perfekt für den deutschen Markt. Wir füllen eine Lücke“, sagt Wilhelm Vintilescu, Geschäftsführer von O'Learys.

Nun will man weitere Investoren und Franchisenehmer akquirieren. „Insbesondere sind die sogenannten Multibetreiber - also Betreiber von Hotelketten, Kinos- oder Shopping Centern - unsere Zielgruppe. Als Partner kommen natürlich auch Brauereien und schon etablierte Gastronomen in Frage“, so Vintilescu.

Das Unternehmen wurde 1988 gegründet und zählt heute 70 Restaurants in Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Singapur, Spanien und Deutschland. Jedes Jahr kommen rund 20 neue Restaurants dazu, heißt es. 2005 und 2009 wurde man vom schwedischen Franchiseverband für das beste Franchisekonzept Schwedens ausgezeichnet.

„Unser Wachstumstempo können wir nur mit guten Partnern halten", sagt Vintilescu. „Wir stehen für ein 'sicheres Franchising', wir wollen, dass unsere Partner langfristig ein Teil der O'Learys Familie werden.“


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen