Beliebte Posts

Samstag, 1. September 2012

LS travel retail betreibt ab 2013 einen Foodcourt im Hauptbahnhof Frankfurt

Frankfurt am Main. Ab Frühjahr nächsten Jahres betreibt LS travel retail Deutschland den Foodcourt im Frankfurter Hauptbahnhof und weitet damit das Segment Foodservice aus. Ende Mai wurde aus der HDS Retail Deutschland GmbH, einem Spezialisten für travel Retail, die LS travel retail Deutschland GmbH. „Wir sind als HDS Retail stark gewachsen“, sagte Geschäftsführer Thomas Wiesel den Schritt, „ursprünglich rein auf den Flughafen- und Bahnhofsbuchhandel ausgerichtet, entwickeln wir uns zum Komplettanbieter für Travel Retail-Lösungen für jeden Bahnhof und Flughafen. Diese Entwicklung demonstrieren wir mit unserem neuen Namen.“

Man biete den Flughafen- und Bahnhofsbetreibern neben Presse- und Buch-Marken auch Lebensmittel-, Kosmetik- oder Souvenir-Konzepte. Dies wird insbesondere im kommenden Jahr in der Mainmetropole erfolgen. Mit der Dachmarke „Frankfurter Markthalle“ etabliert man am Hauptbahnhof einen Foodcourt mit vielfältigem gastronomischen Angebot. Zu den bekannten Marken vor Ort sollen Kamps, my indigo, Rustichelli & Mangione und Brioche Dorée zählen.

„Unserer Weiterentwicklung tragen wir jetzt auch in unserem Namen Rechnung. Wir haben uns entschlossen, unsere Leistungsstärke schon in der Firmierung zu demonstrieren“, sagt der Geschäftsführer. Zuletzt führte man im Bahnhof Hamburg-Bergedorf ein kombiniertes Shop-Konzept ein. Bei „Relay“ und „hub Convenience“ finden Reisende neben Buch und Tagespresse auch frisches Obst, Bio-Produkte, Getränke, Snacks, Sandwiches und Süßwaren.


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen